<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: slidescaption1 in <b>/home/www/web259/html/_ffa25/templates/meembo-red/index.php</b> on line <b>137</b><br />
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: slidescaption2 in <b>/home/www/web259/html/_ffa25/templates/meembo-red/index.php</b> on line <b>137</b><br />
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: slidescaption3 in <b>/home/www/web259/html/_ffa25/templates/meembo-red/index.php</b> on line <b>137</b><br />
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: slidescaption4 in <b>/home/www/web259/html/_ffa25/templates/meembo-red/index.php</b> on line <b>137</b><br />
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: slidescaption5 in <b>/home/www/web259/html/_ffa25/templates/meembo-red/index.php</b> on line <b>137</b><br />
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: slidescaption6 in <b>/home/www/web259/html/_ffa25/templates/meembo-red/index.php</b> on line <b>137</b><br />

Vollschutzübung

Um auch für Einsätze mit gefährlichen Stoffen z.B Chemikalien oder hochgiftigen Gasen gewappnet zu sein, nahmen am Samstag den 25.10 drei Atemschutzträger der FF Aurach an einer Vollschutzanzugübung der FF Puchheim teil.

Die drei Feuerwehrmänner Michael Schneidinger, Florian Schneidinger und Andreas Eichhorn schlüpften in Anzüge der Schutzstufe 3 ( Flüssigkeits- und Gasdicht) und mussten sich bei einem LKW-Unfall eines Gefahrenguttransporters beweisen.

Anschließend ging es noch durch die Deko-Straße (Dekontamination) zur Reinigung.

Galerie

Übung: VU Illingbuch

Ein schwerer VU mit drei eingeklemmten Personen wurde am Di, 16.06.2015 Abend in Illingbuch beübt. Die Herausforderung der Einsatzkräfte bestand darin, das Fahrzeug als erstes vor dem Abstürzen in einen kleinen Bach zu sichern und anschließend die drei verunglückten Personen aus dem Fahrzeugwrack zu befreien. Eine angenommen bewusstlose Person und zwei Personen mit schweren Kopf-, Bauch – und Beinverletzungen mussten mittels Crashbergung befreit werden. Ca. 22 Min. nach der Übungsalamierung waren alle Insassen befreit. Eine sehr anspruchsvolle und realitätsnahe Übung wurde ausgesprochen ordentlich und professionell von unseren Kameraden durchgeführt.

Galerie

Übung: Brand KFZ

Am Dienstag den 22.11.16 fand am Gelände der Fa. Zopf eine sehr spektakuläre Einsatzübung statt.
Simuliert wurde ein KFZ-Brand mit Auffahrunfall.

Erst wurde der Brand von einem Atemschutztrupp mittels Schaumrohr gelöscht, während die Besatzung des LFB-A1 den Rettungseinsatz vorbereitete.

Nachdem das Feuer abgelöscht war wurde die verletzte Person aus dem Autowrack gerettet und dem Sanitäter übergeben.
Zum Einsatz kam das erste Mal auch unsere neue Wärmebildkamera.

Galerie

Frühjahrsübung 2017

Mit dem Alarmtext  "VU mit mehreren eingeklemmten Personen nach Traktorunfall" wurde die FF Aurach am 25.4 um 19.00 Uhr Richtung Loitzen' Wies gerufen.

Laut Alarmplan wurde zeitgleich die FF Schörfling und 4 Fahrzeuge vom Roten Kreuz mitalarmiert. Als erste Feuerwehr am Einsatzort wurde vom Einsatzleiter die Lage an der Unfallstelle erkundet und unverzüglich Sicherungsmaßnahmen eingeleitet.

Sieben teils eingeklemmte, teils im schwierigen Gelände liegende Verletze galt es schließlich zu retten.

Nach rund einer Stunde schweißtreibender Arbeit aller Einsatzkräfte konnten alle verletzten Personen versorgt und abtransportiert werden.

Abschließend galt es noch die Unfallfahrzeuge zu bergen und die Einsatzstelle zu säubern.

 

Ein Dank ergeht an Mair Thomas von der Forstverwaltung Kammer für das zur Verfügung gestellte Übungsareal.

Im Einsatz standen:

FF Aurach mit 25 Mann und LFB, TLF, KLF

FF Schörfling mit 8 Mann und LFB

Rotes Kreuz mit 15 Mann + 2 Notärzte und 4 RTW

Forstverwaltung Kammer

Bürgermeister der Gem. Aurach

Galerie

Frühjahrsübung 2009

Am Dienstag, 28.4.2009, fand die Frühjahrsübung der FF Aurach statt. Übungsannahme war ein Brand der Firma Schwarzäugl. Dank der Nebelmaschinen von Hrn. Schwarzäugl, welche normalerweise bei Festveranstaltungen zum Einsatz kommen, konnte eine sehr realitätsnahe Übung durchgeführt werden.

Weiterlesen: Frühjahrsübung 2009

Herbstübung

32 Mann der FF Aurach nahmen an der heurigen Herbstübung teil. Übungsannahme war, ein Fahrzeug überschlug sich und landete seitlich liegend im Wasserrückhaltebecken beim Kreisverkehr Aurach. Nach der Lageerkundung durch den Einsatzleiter galt es das Fahrzeug zu sichern und eine verletzte Person mittels Bergeschere aus dem Pkw zu befreien. Letztlich wurde das Fahrzeug mittels Hubzug wieder auf die Straße befördert. Anschließend fand im Depot die Übungsbesprechung statt und es wurde zur traditionellen Rehsuppe eingeladen.

Fotos gibt's in der Galerie

Anmelden

Besucherzähler

HeuteHeute36
GesternGestern70
Diese WocheDiese Woche170
Dieses MonatDieses Monat1685
GesamtGesamt121449
Angemeldete User 0
Gäste 83
Copyright