<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: slidescaption1 in <b>/home/www/web259/html/_ffa25/templates/meembo-red/index.php</b> on line <b>137</b><br />
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: slidescaption2 in <b>/home/www/web259/html/_ffa25/templates/meembo-red/index.php</b> on line <b>137</b><br />
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: slidescaption3 in <b>/home/www/web259/html/_ffa25/templates/meembo-red/index.php</b> on line <b>137</b><br />
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: slidescaption4 in <b>/home/www/web259/html/_ffa25/templates/meembo-red/index.php</b> on line <b>137</b><br />
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: slidescaption5 in <b>/home/www/web259/html/_ffa25/templates/meembo-red/index.php</b> on line <b>137</b><br />
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: slidescaption6 in <b>/home/www/web259/html/_ffa25/templates/meembo-red/index.php</b> on line <b>137</b><br />

Vollschutzübung

Um auch für Einsätze mit gefährlichen Stoffen z.B Chemikalien oder hochgiftigen Gasen gewappnet zu sein, nahmen am Samstag den 25.10 drei Atemschutzträger der FF Aurach an einer Vollschutzanzugübung der FF Puchheim teil.

Die drei Feuerwehrmänner Michael Schneidinger, Florian Schneidinger und Andreas Eichhorn schlüpften in Anzüge der Schutzstufe 3 ( Flüssigkeits- und Gasdicht) und mussten sich bei einem LKW-Unfall eines Gefahrenguttransporters beweisen.

Anschließend ging es noch durch die Deko-Straße (Dekontamination) zur Reinigung.

Galerie

Herbstübung in Kasten

Am 18.10.2014 um 14:55 Uhr wurden wir gemeinsam mit der FF-Reibersorf mittels Sirenen-Sekundenalarm zu einem „Brand Wohnhaus“ nach Kasten alarmiert.
Da das Objekt abgelegen und stark erhöht lag (76 Höhenmeter), wurde eine Relaisleitung mit 3 TS und 27 B-Schläuchen aufgebaut um das TLF zu versorgen.
Der Hausbesitzer wurde in dem stark verrauchten Keller als vermisst gemeldet.
Die Aufgabe des Atemschutztrupps bestand darin, den Vermissten zu retten und den Löschangriff zu beginnen.

Gleichzeitig wurde von außen mittels eines Hochleistungslüfters begonnen, den Keller rauchfrei zu bringen.
Nach der Übungsbesprechung im Feuerwehrhaus luden wir zur ­traditionellen Rehsuppe ins Gasthaus Riedl ein.
Im Einsatz standen: FF Reibersdorf mit LF (5 Mann)
                            FF Aurach mit KDO, LFB, TLF, KLF-L  (31 Mann u. Bürgermeister)

Zu den Fotos

WeberRescue Schulung

Am 20.9 wurde bei der FF-Aurach gemeinsam mit der FF-Lenzing ein Weber Seminar abgehalten.

29 Kammeraden nahmen an dieser Übung teil.

Die Vortragenden zeigten neue schonende und zeitsparende Möglichkeiten zur Rettung von Personen aus eingeklemmten Fahrzeugen.

Diese Schulung ist eine der wichtigsten Grundlagen bei technischen Einsätzen der Feuerwehr.

Nach dem theoretischen Vortrag am Vormittag folgte am Nachmittag der praktische Teil an den bereitgestellten Fahrzeugen.

Galerie

Übung: Abseilen und Absturzsicherung

Einsätze auf Dächern (Brände, Schneedruck, usw.)bergen immer ein großes Gefahrenpotential in sich. Um für solche Einsätze bestmöglich ausgebildet zu sein, beübten wir gemeinsam mit der Höhenrettungsgruppe Vöcklabruck die Personensicherung auf Dächern und das sichere Abseilen aus großen Höhen. Ein Dank den Kammeraden der FF Vöcklabruck für die kompetenten Ausführungen.

Galerie

Übung Öl-Seewalchen

Am Dienstag den 24.6. beübte die FF-Aurach mit den Kammeraden der FF-Seewalchen sämtliche Gerätschaften in Ihrem Öl-Stützpunkt-Einsatzfahrzeug, um für größere Öleinsätze bestens ausgebildet zu sein.

Auf diesem Wege möchten wir uns nochmals für die kompetente und interessante Ausführung bedanken.

Atemschutzübung Wohnhaus

Am 10. Juni wurde durch eine TLF und LFB Besatzung ein sehr realistisches Einsatzszenario beübt.

Übungsannahme war eine Explosion im Kellergeschoss, wobei 2 Personen vermisst wurden.

Beim Lage erkunden durch den Einsatzleiter (OLM Schneidinger Michael) wurde ein stark verrauchter Keller vorgefunden.

Ein Atemschutztrupp machte sich mit einem HD-Rohr auf die Suche nach den beiden vermissten Personen.

Mittels Notrettungsset und dem Einsatz des Hochleistungslüfters konnten beide Personen gerettet werden. Von der LFB-Besatzung wurde eine Löschwasserversorgung aufgebaut und der Reservetrupp gestellt.

Anmelden

Besucherzähler

HeuteHeute21
GesternGestern79
Diese WocheDiese Woche259
Dieses MonatDieses Monat1363
GesamtGesamt121127
Angemeldete User 0
Gäste 3
Copyright